Ideales Setup auf Knopfdruck: Adaptives KW Gewindefahrwerk mit Steuerung per App

Ein großes Extra an mehr Fahrspaß erhält der neue Audi RS3 mit dem adaptiven KW DDC ECU Gewindefahrwerk. Zusätzlich erlaubt das Fahrwerk, das Fahrverhalten des Audi RS3 bequem per App einzustellen. Die mit zahllosen Smartphones kompatible KW DDC App punktet bei den Nutzern durch ihre intuitive Bedienerfreundlichkeit. Zusätzlich passt sich das adaptive KW Gewindefahrwerk im Comfort-Modus der jeweiligen Fahrsituation an. Gemeinsam mit dem renommierten Audi-Veredler MTM entwickelten die KW Testingenieure für die maximale Fahrdynamik im Audi RS3 die Fahrmodi Sport und Sport+. Das aus Edelstahl gefertigte KW DDC ECU Gewindefahrwerk erlaubt eine stufenlose Tieferlegung von bis zu 35 mm und ist zur unverbindlichen Preisempfehlung ab 2.799 Euro erhältlich.

Der aktuelle Audi RS3 hat es faustdick unter der Haube. Der 2,5-Liter-Fünfzylinderturbo bläst im sportlichen Kompaktwagensegment mit seinen 367 PS zum Angriff auf BMW M235i, Mercedes-AMG A45, VW Golf R und Co. Im Vergleich zum herkömmlichen A3 ist der sportliche RS3 bereits ab Werk 25 mm tiefer. Dass da noch mehr geht, zeigt Audi-Veredler MTM. Der Fünfzylinder im MTM RS3 leistet nun 435 PS und das maximale Drehmoment liegt bei 605 Nm, eine 502 PS Variante befindet sich bereits in der Testphase. Damit der Fahrer mit dieser MTM-Leistungsexplosion nicht überfordert ist, rüstete der Veredler ein adaptives KW DDC ECU Gewindefahrwerk nach. Das Fahrwerk passt sich im Comfort-Modus selbstständig der jeweiligen Fahrsituation an. Zusätzlich sorgen die beiden „Sportprogramme“ Sport und Sport+ des adaptiven KW Gewindefahrwerks für ausgezeichnete Handling-Eigenschaften und Fahrzeugkontrolle.

In Echtzeit erlaubt die KW DDC App, die Dämpfercharakteristik intuitiv auf die persönlichen Fahrvorlieben, Beladungszustände oder auf die Rad/Reifenkombination abzustimmen. Mit der App können die adaptiven Dämpfer des KW DDC ECU Gewindefahrwerks pro Achse stufenlos von der maximalen Comfort-Kennung mit einer sehr weichen Dämpfung bis hin zum Sport+ Dämpfer-Setup eingestellt werden. Fahrzeugspezifisch verfügt die KW DDC App über einen sicherheitsrelevanten Regelbereich. Im Modus Sport+ verleihen die KW Dämpfer dem RS3 ein direktes und unverfälschtes Fahrverhalten, ein Setup, das ideal für anspruchsvolle Fahrten auf kurvenreichen Straßen mit vielen Lastwechseln ist. Der Modus Sport hingegen eignet sich perfekt für Fahrten auf der Autobahn mit lang gezogenen Kurven; während der Comfort-Modus der ideale Reisebegleiter auf schlecht ausgebauten Landstraßen ist. Die zur Verfügung stehenden Speicherplätze erlauben es auch, verschiedene Dämpfersetups für unterschiedliche Strecken abzuspeichern und diese anschließend per E-Mail mit dem Freundeskreis zu teilen. Zusätzlich lässt sich der im Lieferumfang beinhaltete KW DDC Taster mit den persönlichen Dämpfersetups belegen, um so zwischen den persönlichen Fahrmodi zu wechseln. Die Kommunikation zwischen Smartphone und dem KW DDC ECU Fahrwerksteuergerät erfolgt über eine gesicherte WiFi-Verbindung und dem optionalen WLAN-Modul (299 Euro).

Der geprüfte Tieferlegungsbereich ermöglicht eine Einstellung von 10 – 35 Millimeter, die direkt an den Edelstahl-Federbeinen an der Vorderachse und über die Hinterachshöhenverstellung eingestellt wird. Die unverbindliche Preisempfehlung für das adaptive KW DDC ECU Gewindefahrwerk inklusive WLAN-Modul liegt bei 3.098 Euro. Die Apple iOS- und Android-kompatible App ist kostenlos im jeweiligen App-Store erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.